top of page
andreazogg_agenturphoto_00224_edited.jpg

ANDREA
ZOGG

Screenshot 2024-01-09 153304_edited_edit
Zweig meets Händel
Bühnenprogramm

Zweig meets Händel
In einer fiktiven Welt treffen sich Stefan Zweig (Andrea Zogg, Wort) und Georg Friedrich Händel (Marco Schädler, Piano). Zweig erzählt Händels Geschichte seiner doppelten Auferstehung und Händel erlebt noch einmal den Rausch der 23 Tage, in welchen er den Messias komponiert hat. Sprache und Musik verweben und durchdringen sich.


Zur Geschichte
London 1741. Körperlich am Ende, finanziell ruiniert, fristet Georg Friedrich Händel sein Leben in tiefer Verzweiflung. Die Quelle seines musikalischen Schaffens scheint versiegt. Da fällt ein Manuskript in seine Hände, das ihn merkwürdig berührt. Neue Kraft durchströmt ihn und so entsteht die Musik, die ihn und sein Werk unsterblich machen: «Der Messias». Stefan Zweigs bewegende Erzählung «Georg Friedrich Händels Auferstehung» ist voller Hoffnung und Leidenschaft, beseelt vom Glauben an eine schöpferische Kraft, die stärker ist als der Tod.

Keine Lesung - kein Konzert.

Nächste Aufführungen:

Momentan sind keine geplant.

Nächste Aufführungen:

Dank wenig Bühnenmaterial und Technik eignet sich das musikalisch berührende Stück auch für kleinere Bühnen und Anlässe.

Melden Sie sich bei uns für weitere Infos und Booking von "Zweig meets Händel"!

bottom of page